SB1_3443.JPG Sarah Bellmann

Pisa, Italien

Der schiefe Turm von Pisa, wer kennt ihn nicht, ist das Wahrzeichen der Stadt in der italienischen Region Toskana. Der 56m hohe Glockenturm aus weißem Marmor, steht neben der romanischen Kathedrale auf der Piazza dei Miracoli. Beides kann man besuchen, bei dem Aufstieg des Turmes merkt man schon das er schief steht, den man verliert schnell die Spur beim laufen. In der lebendigen Studentenstadt kann man in vollen Zügen das italienische Lebensgefühl erfahren was so allgemein bekannt ist, aber Vorsicht in den Semesterferien kann die Stadt durchaus auch als Geisterstadt wahrgenommen werden. Um Pisa herum findet ihr auch zahlreiche Möglichkeiten, um die Toskana in ihrem Erscheinen zu finden.

Die übliche Aufenthaltsdauer für dieses Reiseziel beträgt 1 Tage.

Schiefer Turm von Pisa
Der Schiefe Turm von Pisa ist das wohl bekannteste geneigte Gebäude der Welt und Wahrzeichen der Stadt Pisa in Italien. Der Turm war als freistehender Glockenturm für den Dom geplant. Es waren 3 Bauphasen und 177 Jahre nötig um den Turm von Pisa zu errichten. Der Architekt Bonanno Pisano begann 1173 mit dem Bau, allerdings kippte der Turm beim Bau des dritten Stocks im Jahre 1178 weshalb der Bau eingestellt wurde. 100 Jahre später nahm Giovanni di Simone die Arbeiten wieder auf und versuchte vergeblich die Schieflage durch den Bau von vier vertikalen Stockwerken zu kompensieren. Seit 2001 darf der Turm wieder besichtigt werden, nachdem der Turm einwenig aufrechter steht.
9.3 of 10
Unsere Hotelempfehlung - Albergo Moderno
Um dich bei deiner Reiseplanung zu unterstützen, haben wir dir dieses Hotels ausgesucht. Dabei haben wir Wert auf Bewertungen anderer User gelegt und Dinge die wir für einen angenehmen Aufenthalt für wichtig erachten. Wenn du dich entscheidest, über den zur Verfügung gestellten Link zu buchen, erhält PlanYourTrip eine kleine Provision. Damit unterstützt du direkt das PlanYourTrip Projekt.
Durchschnittliche Ausgaben pro Tag
money

Lebensmittel

normal

€41.40