DSC_3750.JPG Marc Bellmann
Poland

Polen ist für seine historischen Altstädte bekannt. Krakau, Breslau und Danzig gehören zu den schönsten Städten Europas. Auch die Haupstadt Warschau ist immer einen Besuch wert, bietet aber zu einer schönen Altstadt zusätzlich noch eine Neustadt. Landschaftlich gibt es auch vieles zu entdecken und die polnische Ostsee ist eine günstige Alternative. Kulinarisch bietet Polen sehr viel Abwechslung und das Bier schmeckt auch noch ziemlich gut.

Marc's Reisetipp für Polen

Polen überzeugt meiner Meinung nach vor allem mit seinen vielen wunderschönen Altstädten. Durch seine Nähe zu meiner Heimat besuchte ich das Land bereits mehrfach.

Die Hauptstadt Warschau bietet zu einer schönen Altstadt, auch eine Neustadt mit moderner Architektur. Highlight ist selbstverständlich der Warschauer Kulturpalast mitten in der Neustadt.

Danzig liegt im östlichen Teil Polens an der Ostsee. Die Stadt ist definitiv einen Besuch wert. Der einzige negative Punkt war für mich die Anreise. Ich versuchte es per Auto - 750km klangen für mich machbar. Leider ist das Autobahnnetz noch nicht sogut ausgebaut, sodass man viel auf Landstraßen unterwegs ist und dies zum Teil einfach etwas dauert.

Krakau ist meiner Meinung nach die schönste Stadt Polens. Die Altstadt ist riesig und es gibt jede Menge zu entdecken.

Breslau ist für mich der beste Kompromiss der polnischen Städte. Eine wunderschöne Altstadt und zusätzlich ist die Stadt von Deutschland nicht so weit entfernt. Sie eignet sich meiner Meinung nach ideal als Wochenendausflug.

Stettin ist eine eher kleine Stadt an der Ostsee. Würde es auch nur als Tagesausflug empfehlen.

Posen auch eine eher kleine Stadt mit einem kleinen historischen Stadtkern. Meiner Meinung nach als Tagesausflug lohnenswert.

Die polnische Ostsee würde ich der deutschen Ostsee vorziehen. Günstige Preise und weniger Touristen konnten mich überzeugen.